IslandHochlandtrekking

Trekking in Island

ISLAND – Wanderrundreise für Entdecker


Unsere Wanderrundreise bietet die Gelegenheit, die Insel auf einer Umrundung kennen zu lernen bzw. wieder zu entdecken.

Viele attraktive Wanderungen - unter anderem in allen vier Nationalparks - führen uns zu den bekanntesten Naturphänomenen, lassen aber auch Raum für individuelle Erkundungen und Geruhsamkeit, um zum Beispiel die ständig wechselnden, faszinierenden Ausblicke im Bild festzuhalten oder einfach nur zu genießen. Wir sind uns durchaus bewusst, dass man in zwei Wochen kaum erfassen kann, was die Insel aus Feuer und Eis an Eindrücken bietet - jeder Islandliebhaber wird das bestätigen. So reisen wir mit maximal acht Teilnehmern bequem im Kleinbus, übernachten in urgemütlichen Schlafsackquartieren. Aus diesem Grund haben wir unsere Tour auf 19 Tage ausgedehnt - ein kleiner, aber feiner Unterschied ...
Aufgrund der anspruchsvollen Tourengestaltung kommt der sportliche Aspekt natürlich trotzdem nicht zu kurz und bei teilweise sehr abwechslungsreichen Wetterbedingungen sind eine angemessene Ausrüstung und Kondition Voraussetzung. Bei den Wanderungen genügt die Mitnahme des Tagesgepäcks.

Leistungen:
  • Flug ab/an Berlin (Düsseldorf, Hamburg oder München) nach Keflavik und zurück
  • alle Übernachtungen in Hütten oder Schlafsackunterkünften im Mehrbettzimmer
  • Rundreise mit Kleinbus
  • geführte Wanderungen
  • deutschsprachige Reiseleitung
Nicht im Preis enthalten:
  • andere Abflughäfen auf Anfrage möglich
  • Verpflegung ca. 12 € pro Person / Tag
  • Eintrittsgelder
Anforderungen: 
Bei teilweise sehr abwechslungsreichen Wetterbedingungen sind eine angemessene Ausrüstung und Kondition Voraussetzung. Bei den Wanderungen genügt die Mitnahme des Tagesgepäcks.

Teilnehmerzahl: 
min. 6, max. 8

Hinweise: 
Gerne vermitteln wir Ihnen einen anschließenden Aufenthalt auf den Färöer-Inseln

Veranstalter ist Elch Adventure Tours

Im DZ ab 2.620 €
zu den Terminen AGB der Kooperationspartner

ISLAND – Trekking im Hochland


Die Insel aus Feuer und Eis lockt nach dem großen Vulkanausbruch vom Herbst 1996 mehr denn je Liebhaber der
wilden, ungestümen und urtümlichen Natur aus Thors und Odins Zeiten an.

 Auf der größten Vulkaninsel der Welt begegnet man dem Vulkanismus in all seinen Erscheinungsformen. Den Kontrast dazu bilden die gigantischen Gletscher. Allein der Vatnajökull mit 8.300 km² ist so groß wie alle europäischen Gletscher zusammen. Das weite Hochland im Landesinneren Islands, auch "die fünfte Dimension" genannt, strahlt eine eigene, mystische Aura aus,
die nirgendwo sonst auf der Welt zu spüren ist. Es bietet eine Landschaft voller ungeschminkter Ursprünglichkeit.
Hier zeigt sich die Natur mit Gletschern, schwarzen Sandwüsten, kahlen Moränen, dampfenden Sulfataren, aktiven und erloschenen Vulkanen, sowie die fast befremdlich wirkenden Oasen subarktischer Vegetation, die entgegen aller Erwartungen gut gedeiht. Unsere Reise steht ganz im Zeichen der Hochlandwanderung und führt uns auf dem einmalig schönen Wanderweg Laugavegur durch den Nationalpark Thörsmörk nach Skogar an den Atlantischen Ozean.
Im Fjallabak-Naturschutzgebiet beginnt unsere Trekkingtour. Ausgangspunkt ist Landmannalaugar, die heißen Quellen der Leute von Land, eine vulkanisch noch aktive Gegend. Hier gibt es raue Lavafelder, mit saftigem Wollgras übersäte Wiesen, sowie die berühmten bunten Rhyolitberge, die wie Schutzgeister um dieses Geothermalgebiet stehen. Entlang des Weges haben wir phantastische Ausblicke auf viele Gletscher, wie den Myrdals-, Eyjafjalla- und den Tindafjallajökull. Die Hochlandoase Thörsmörk wird von den Flüssen der Krossa im Süden, sowie von Trönga und Markarfljot im Norden, von dem Myrdalsjökull im Osten und andernorts von Tälern und Schluchten begrenzt. Trotz starker Erosion finden wir hier einen reichen Birkenwald vor. Durch dieses faszinierende Berg- und Gletscherpanorama, sowie die tiefe Abgeschiedenheit gehört die Thörsmörk zu den Perlen isländischer Natur. In diesem schönen Naturreservat verweilen wir einige Tage, bevor es gen Süden zum Skogafoss weitergeht. Die atemberaubende landschaftliche Vielfalt - brodelnd heiße Quellen, schwarze Berge, bunte Liparithänge, tosende Wasserfälle, weitläufige Sanderflächen, tiefe Canyons und riesige Gletscher - lässt diese anspruchsvolle Tour zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Grundvoraussetzung für diese Trekkingtour ist neben einer guten Kondition eine solide und angemessene Ausrüstung. Während der Wanderung führen wir unser Gepäck in Rucksäcken mit uns.
Im Hochland übernachten wir in einfachen Hütten, die übrige Zeit in Schlafsackunterkünften. Trotz Errichtung von  Berghütten soll dies nicht darüber hinwegtäuschen, dass Islands Innenland eine Gegend ist, der man mit dem ihr gebührenden Respekt begegnen sollte.

Leistungen:
  • Flug Düsseldorf, München, Berlin – Keflavik und zurück
  • alle Übernachtungen in Hütten oder Schlafsackunterkünften
  • alle Transfers
  • Gruppenvollverpflegung während der Trekkingtour
  • deutsche Reiseleitung
Zusatzleistungen (nicht im Preis enthalten):
  • andere Abflughäfen auf Anfrage möglich (Aufpreis)
  • Verpflegung in Reykjavik (Mittag + Abend)
Anforderungen: 
Trotz Errichtung von Berghütten soll dies nicht darüber hinweg täuschen, dass Islands Innenland eine schwer zugängliche Gegend ist, der man mit dem ihr gebührenden Respekt begegnen sollte. Grundvoraussetzung ist eine solide und angemessene Ausrüstung, weil mit Wetterstürzen gerechnet werden muss. Dieser Zeitplan ist nur eine ungefähre Richtlinie für den Ablauf der Reise.

Teilnehmerzahl: min 6, max. 10

Veranstalter ist Elch Adventure Tours

Im DZ ab 2.220 €
zu den Terminen AGB der Kooperationspartner
Share by: